Junges Theater Köln e.V.

9:30 Uhr Begrüßung, Freies Werkstatt Theater Köln

10:00 – 17:00 Uhr COMEDIA Theater, Theaterworkshops mit Konstantin Kozhevnikov (teatr.doc, Moskau) ANTISCHULE.INTENSIV! und Die Zukunft Europas Andriy May (Regisseur, Kiew)

19:00 Uhr Freies Werkstatt Theater Köln, Abendvorstellung Das Kind und der Krieg

Ein internationales, trilinguales Dokumentartheaterprojekt des Svetlana Fourer Ensembles, Köln, in Kooperation mit dem Wsewolod-Meyerhold- Zentrum, Kiew, dem Nationaltheater Ivana Franka, Kiew und dem teatr.doc, Moskau 

21:30 Uhr Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung

10:00 -17:30 Uhr COMEDIA Theater, Theaterworkshops mit Konstantin Kozhevnikov und Andriy May, 2. Tag

18:00 Uhr Lesung Andriy May, Tagebuch von Alexandra Puschkina, 17 Jahre, aus Donezk mit anschließendem Publikumsgespräch

20:00 Uhr Freies Werkstatt Theater Köln, Abendvorstellung Deutschland-Sandwich. Eine poetische Groteske, Svetlana Fourer Ensemble

10:00 -12:00 Uhr COMEDIA Theater, Abschluss der Theaterworkshops  mit Konstantin Kozhevnikov und Andrij May

12:00 Uhr Präsentation der Workshop-Ergebnisse* (interne Festival- Veranstaltung)

14:00 Uhr Vorbereitungen zu den Abendvorstellungen

17:00 Uhr Freies Werkstatt Theater Köln, Aufführung des Jugendtheaterprojekts Neues Europa in Kooperation mit der Gesamtschule Köln-Mülheim, anschließend Publikumsgespräch

18:00 Uhr Freies Werkstatt Theater Köln, Aufführung des Jugendtheaterprojekts Womit beginnt ein Krieg? in Zusammenarbeit mit dem Stadtgymnasium Köln-Porz und und dem Begegnungszentrum der Synagogengemeinde Köln-Porz mit anschließendem Publikumsgespräch

19:30 Uhr Freies Werkstatt Theater Köln, Aufführung des Jugendtheaterprojekts Die Zukunft Europas: Ein Krieg?! mit ukrainischen und deutschen Jugendlichen, anschließend Publikumsgespräch

Abschluss der Theatertage mit einem Austausch über Erlebnisse und die Ergebnisse

21:00 Uhr Abendessen und anschließend Abschlussparty mit DJane Katja Rubikova (Kompott-Party-Kollektiv Köln). Die legendäre Kompott-Party  steht unter dem Motto, das dem Manifest des Kompott-Teams entstammt: „Es wird Zeit, dass man im Globalisierungszeitalter seinen Geist öffnet, nicht nur Richtung Westen.“

Theaterworkshops

mit internationalen Dozenten für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 27 Jahren. Wir bitten um Anmeldung bis zum 31. Oktober 2019 unter info@junges-theater‑koeln.de

Aus Moskau kommt das von Michail Ugarov und Elena Gremina vom teatr.doc entwickelte Theater-Workshop-Format der ANTISCHULE: Modernes Theater entsteht nicht, indem man etwas „spielt“ oder komplizierte Konzepte erfindet, sondern indem man einfach das Leben um sich herum und seine Mitmenschen betrachtet und genau darüber in einer modernen Sprache erzählt: ehrlich, ironisch, kühn! Jeder Mensch ist bereits ein fertiges Theaterstück – man muss nur genau hinschauen. 

* Anmeldung für Jugendliche von 14 bis 27 Jahren bis zum 31. Oktober 2019 unter info@junges-theater-koeln.de

Heutige Jugendliche sind die nächste Generation, die über unsere Welt entscheidet – was sind ihre Gedanken und wie erzählen die Heranwachsenden aus Deutschland und der Ukraine im Jahre 2019 ihre persönlichen Geschichten, gehen mit der Klimabewegung und Puls of Europe wieder auf die Straße, um für eine lebenswerte, gemeinsame Zukunft zu kämpfen. In der Ukraine sind die Jugendlichen früh durch den Konflikt mit Russland in der Ostukraine politisiert worden. Gemeinsam lassen sie einander an ihren Erfahrungen teilhaben und erarbeiten zusammen eine Performance zu ihrer Vision eines zukünftigen Europas.

Andriy May (geb. 1976 in Cherson/UdSSR) ist Theaterregisseur und Gründer des Wsewolod-Meyerhold-Zentrums in Cherson und des Theaterfestivals Lutyj/Fevral. Er ist seit 2012 Kurator des internationalen Theaterfestivals Document und war zwischen 2013 und 2016 Regisseur am Nationaltheater Ivana Franka, Kiew. In Deutschland inszenierte er zahlreiche Produktionen in Berlin, Stuttgart und Köln.

* Anmeldung für Jugendliche von 14 bis 27 Jahren bis zum 31. Oktober 2019 unter info@junges-theater-koeln.de

Freies Werkstatt Theater

Zugweg 10, 50677 Köln

Tel.: 0221-327817  |  Fax: 0221-331668

E-Mail: info@fwt-koeln.de

COMEDIA Theater Köln                                                 

Vondelstraße 4–8, 50677 Köln

Telefon. 0221 888 77 222  |  Telefax. 0221 888 77 220

E-Mail: vvk@comedia-koeln.de

Karten für die Abendvorstellungen können vorbestellt werden beim Freien Werkstatt Theater Köln. Kartentelefon.: 0221-327817

Karten 18,- Euro / 12,- Euro (ermäßigt)