Schule Thymianweg | Jugendzentrum Salamander

#Warum bist du Romeo?

Veröffentlicht

Mit dem Jungen Theater Köln e.V. erarbeiten 15 Jugendliche aus Köln Höhenhaus eine zeitgenössische Inszenierung des klassischen Stoffes „Romeo und Julia“. In der Arbeit am immer aktuellen Stoff von „Romeo und Julia“ behandeln die jungen Menschen Themen wie erste Liebe, Individualität und gesellschaftlicher Druck, Gruppenzwang und Ehre: Inhalte, die sie täglich beschäftigen. Die Teilnehmenden bekommen in wöchentlichen 2-stündigen Theatertrainings die Basistechniken der Schauspielerei beigebracht und meistern dadurch einen bewussten Einsatz von Sprache und Bewegung, Körperbewusstsein und Umgang mit Unsicherheit. Sie sind nicht nur Schauspieler, sondern designen auch ihre Kostüme, fertigen das Bühnenbild und texten und mixen gemeinsam mit einem professionellen Musiker Rapeinlagen für die Aufführung.

Die Proben finden regelmäßig als offene Proben an Nachmittagen im Jugendzentrum Salamander statt und binden die Schülerinnen und Schüler der Partnerschule Thymianweg, eine Schule mir Förderschwerpunkt Lernen, an die Jugendarbeit an. Am Ende des Projektes wird das Stück professionell beworben und in der Aula der Schule Thymianweg aufgeführt.

Gefördert von der Aktion Mensch.